Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Pressemitteilungen 1 + 2  vom

11. April 2016

 

Der Bundesverband Graue Panther e.V. hat einen neuen Vorstand

 

Am 9. Und 10. April trafen sich die Delegierten der Senioren-Schutz-Bund Vereine aus ganz Deutschland in Berlin zu ihrer jährlichen Versammlung.

 

Bei den anstehenden Neuwahlen wählten die Delegierten ihren neuen Vorstand für den Bundesverband. In das Amt der Präsidentin wurde die, seit 26 Jahren für Verband und die Vereine aktive,  55-jährige Erika Lohe-Saul gewählt. Ihr zur Seite stehen die beiden Stellvertreter Ulrike Peschelt-Elflein vom SSB Frankfurt/M und Norbert Haas vom SSB Neuwied-Koblenz-Westerwald. Im Amt bestätig wurde der langjährige Schatzmeister Hans Ohnmacht, der unterstützt wird von der stellvertretenden Schatzmeisterin Ilona Schwarz.

 

Erika Lohe-Saul bedankte sich im Namen  des neuen Vorstandes und unter großem Beifall der anwesenden Delegierten bei der scheidenden Präsidentin, Jutta Jaura, für ihren langjährigen und unermüdlichen Einsatz für die Ziele der Graue Panther Bewegung und wünschte ihr für ihre Aktivitäten in der Trude-Unruh-Stiftung alles Gute.

 

 

 

 

 

 

 

Bundesdelegiertenversammlung

der Senioren-Schutz-Bund Graue Panther Vereine in Berlin

 

Am 9. und 10. April fand die jährliche Bundesdelegierten-Versammlung des Bundesverbandes Graue Panther e.V., dem Dachverband der Senioren-Schutz-Bund Vereine in Berlin statt.

 

Aus den Berichten der einzelnen SSB Vereine wurde erneut deutlich, dass die Arbeit der Graue Panther-Bewegung auch mehr als 40 Jahren nach der Gründung des ersten Schutz-Bund-Vereins durch Trude Unruh (eMdB) in Wuppertal, noch lange nicht überflüssig geworden ist.  Seit der Gründung des Vereins  wurden viele Anstöße gegeben und Forderungen durchgesetzt. Themen wie Altersarmut, Benachteiligung und Diskriminierung, Angst vor Einsamkeit und Gewalt, Unsicherheit mit den neuen Sozialgesetzten und anderen Verordnungen, Vertreibung aus der Wohnung durch Spekulanten, Wohnraumknappheit u.v.m. sind für Senioren nach wie vor von allerhöchster Bedeutung.

 

Die Vereine in der Fläche sind aktiv indem sie diesen Menschen eine Anlaufstelle bieten und mit und für sie in kleineren und größeren Gruppen die verschiedensten Aktivitäten und Unterstützungen anbieten. Die Versammlung hat alle in ihrem Engagement bestätigt und neu motiviert. Gemeinsam mit dem neuen Vorstand des Bundesverbandes sollen neue Projekte bundesweit organisiert und durchgeführt werden.

 

Sie dürfen gespannt sein.

  (pe-e) 

 

 

die Urgesteine der Bewegung waren auch zum Neustart und Generationenwechsel nach Berlindie Urgesteine der Bewegung waren auch zum Neustart und Generationenwechsel nach Berlin

 

Vorsitzender             

Herr Lutz Dramsch 

Email:    autodoc.dramsch@t.online.de

Telefon: 0160 8590428

 

Stellvertretende Vorsitzende

 Ina-Maria Joost

Email:      ina-maria-joost@online.deTelefon:   05594 558

 

 

 

Stellvertretender Vorsitzender 

Dieter Esch

Daten folgen

 

Schatzmeisterin 

Erika Lohe-Saul

 

Anschrift + Kontakt  (für den gesamten Vorstand)  siehe Geschäftsstelle